Seite wählen

Onlinemarketing in Krisenzeiten – Marketing als Chance 

In Krisenzeiten ruhig und besonnen bleiben? Leichter gesagt als getan! Wie soll man denn jetzt mutig sein, sich etwas trauen oder gar investieren? Dann doch lieber alle Fühler auf Rückzug – rein ins Schneckenhaus und erst dann wieder rauskommen, wenn sich der Sturm gelegt hat.  

Doch warum das nicht die beste Strategie ist und wie Du mit geringen Einsatz Dein Unternehmen langfristig stärken kannst, das erfährst Du jetzt. 

Marketing in Krisenzeiten

Marketing als Chance 

Wenn die Welt tief in der Krise sitzt, trifft es auch die Wirtschaft. Das war, beispielsweise in den Hochzeiten der Coronapandemie so, und auch jetzt sieht die wirtschaftliche Lage alles andere als rosig aus: Das Bruttosozialprodukt sinkt, Umsätze brechen weg und es wird schwerer, Mitarbeiter:innen und Kund:innen zu halten.  

Die Folge? Der Rotstift wird gezückt und radikal alles weggestrichen, was auf dem ersten Blick nichts als Kosten verursacht. Ganz oben auf dieser Liste – die Marketingaktivitäten. Da kann man ja gleich das Geld zum Fenster rauswerfen! Doch ganz so einfach geht die Gleichung nicht auf – zum Glück! Vergessen werden oft die Wirkungseffekte, die von den einzelnen Marketingmaßnahmen ausgehen.  

Marketing ist eine Chance – auch für Dich in der Krise! Statt gänzlich auf Social Media, Deine Webseite und/oder Deine Werbeanzeigen zu verzichten, empfehlen wir Dir, Deine Marketingmaßnahmen gezielt einzusetzen. Zwar sind jetzt viele Portmonees geschlossen und die Kaufbereitschaft überschaubar, doch es gibt immer ein “danach”. Auch wenn es jetzt schwer vorstellbar ist, wird es wieder bergauf gehen: Es werden Investitionen folgen und die Lust zu kaufen, wird zunehmen.  

Statt die Maßnahmen des Marketings einzufrieren und sich also in Vergessenheit zu schweigen, gilt es, den aktuellen Zustand der Unsicherheit zu überbrücken und die Aufmerksamkeit konstant zu halten – wenn nicht sogar auszubauen. Wir möchten Dich bestärken, mutig zu sein. Dabei darfst Du umdenken und Dich trauen, andere Wege zu gehen als die Konkurrenz.  

Darum solltest Du weiterhin an Marketing festhalten:  

  • Du sicherst eine stabile Beziehung zu Deinen Kund:innen. So wie Du auch, befinden sich Deine Kund:innen in einem Zustand der Beunruhigung.  Du kannst ihnen Halt schenken, Antworten liefern oder Lösungen bereitstellen. Vielleicht können auch Deine Produkte/Dienstleistungen diesen Bedürfnissen nachkommen. Sicher ist, dass Du nur, wenn Du auf Deine Kundschaft eingehst, langfristig eine Kundenbeziehung stabilisieren kannst.   

Zusatztipp: Auch Zerstreuung und Entertainment sind Bedürfnisse Deiner Kundschaft. Vielleicht hast Du ja kreative Ideen, wie Du diesen nachkommen kannst? 

  • Deine Marketingmaßnahmen wirken nachhaltig. Mit all’ Deinen Aktivitäten im Marketing kannst Du Hilfestellungen geben, ein Problembewusstsein erzeugen sowie Bedürfnisse wecken. Ganz egal, wie vielfältig Dein Marketing auch aussieht – Du sorgst dafür, dass Du im Gedächtnis bleibst und das möglichst positiv! Denn auch wenn aktuell die Kaufbereitschaft geringer ausfällt als vor der Krise, werden die Verbraucher:innen sich in Phasen des Aufschwungs an Dich erinnern. Sie werden auf Dich zurückkommen. Schließlich warst Du da: Sichtbar und präsent. 

  • Du kannst Dich vom Wettbewerb abheben. Du hast nur darauf gewartet, Dich auf dem Markt zu präsentieren? Jetzt ist Deine Chance, Dich proaktiv und selbstbewusst zu positionieren. Marktanteile verschieben sich schnell – insbesondere dann, wenn Mitbewerber:innen plötzlich und ohne weiteres von der Bildfläche verschwinden.  

  • Du kannst Kosten sparen. Es kommt beim Marketing oftmals nicht auf das Budget an, viel wichtiger ist die Qualität der Maßnahmen. Insofern muss Marketing nicht immer teuer sein. Mitunter lassen sich viele Maßnahmen auch kostengünstig umsetzen. 
Lösung Onlinemarketing

Kurzfristigen Marketinglösungen, um Dein Unternehmen langfristig zu stärken: 

Um den Kopf nicht zu verlieren, raten wir Dir, Dich an diesen fünf Schritten entlang zu hangeln. Die einzelnen Schritte kannst Du jetzt und sofort umsetzen: 

  • Schritt 1: Überarbeite Deine Marketingziele. Durch die veränderten Rahmenbedingungen ist es ratsam, Deine Ziele anzupassen. Frage Dich: Was kannst Du jetzt, in dieser Situation, erreichen? Doch denke auch daran, dass Krisen wieder vorrüber gehen. Was sind Deine Ziele nach der Krise? Wo willst Du langfristig hin?

  • Schritt 2: Überprüfe Deine aktiven/zukünftigen Marketingmaßnahmen. Diese Fragen können Dir helfen: 

Welche Marketing-Maßnahmen funktionieren besonders gut? 

Welche Probleme oder Defizite erkenne ich? 

Welche meiner Marketing-Maßnahmen sind unabdingbar? 

Wo kann ich das Engagement erhöhen? 

Welche Marketing-Maßnahmen kann ich ersetzen oder sogar ersatzlos streichen? 

Haben sich die Kundenbedürfnisse geändert? (Sind einzelne Zielgruppen meines Unternehmens besonders stark von der Krise betroffen?)  

Zusatztipp: Beobachte hierfür auch immer wieder den Markt: Was machen Deine Mitbewerber:innen? Wie verhalten sich Deine Kund:innen? Zeichnen sich starke Verhaltensänderungen ab? 

  • Schritt 3: Investiere in bestehende Kundenbeziehungen. Dafür ist es wichtig den Kontakt zu suchen und im Austausch zu bleiben. Starte Aktionen, um auf Dich aufmerksam zu machen. Informiere Deine Kund:innen mit Sondernewslettern über Deine aktuelle Lage, halte sie via Instagram und Co. auf dem neusten Stand oder beantworte häufig gestellte Fragen in einem FAQ auf Deiner Webseite. Wechsel dafür auch gerne in die Perspektive Deiner Kund:innen: Was müssen sie wissen? Welche Bedürfnisse gilt es zu stillen? 

  • Profitiere von niedrigen Werbekosten. Wenn der Wettbewerb das Werbebudget herunterfährt, wird es stiller auf dem Markt. Nutze die Möglichkeit, zum Beispiel auf Social Media, Deine Sichtbarkeit weiter auszubauen! Schon mit einem geringen Investment kannst Du dort große Wirkung erzielen. Wie oben schon erwähnt: Marktanteile verschieben sich schnell!

 

  • Nutze Deine Zeit sinnvoll. Während sich die Welt sich sonst immer schneller drehte, kann es in Krisenzeiten immer ruhiger werden. Mitunter hast Du jetzt die Zeit, Marketingaktivitäten auszuprobieren, die vorher auf der Strecke geblieben sind. Von Suchmaschinenoptimierung über Newsletter-Marketing – Deinen Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. 

      Wir wünschen Dir viel Erfolg!

      Wenn Du Fragen hast, melde Dich gerne bei uns!

      Mehr Wissen snacken

      Du möchtest reich an Wissen sein,

      Deine Wettbewerbsvorteile weiter ausbauen

      und Deine Kund:innen rundum zufrieden stellen?

      Dann stöber jetzt in unserem Blog und setzte unsere Tipps

      einfach in die Praxis um!

      Marie Mentrup

      Marie Mentrup

      Sie saugt Wissen rund um Onlinemarketing und digitale Kommunikation förmlich auf – da kam ihr das Studium der Kommunikationswissenschaft in Münster gerade recht. Instagram, Newsletter & Podcasts findet sie mehr als spannend – insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen. Deshalb hat sie sich auf die Welt der KMUs eingelassen und spezialisiert. Durch die Arbeit mit den Unternehmer:innen im Bereich Social Media und Content Marketing weiß sie, was bewegt und kann auf die Bedürfnisse der KMUs eingehen.

      Folge uns auf Instagram und verspasse keine hilfreichen Tipps & Tricks mehr!