Seite wählen

Instagram Profil anlegen – In 10 Minuten zu Deinem Unternehmens-Profil

Wir zeigen Dir, wie Du schnell und einfach, Dein Instagram Profil anlegst und dieses für Dein Unternehmen nutzen kannst.

Schließlich ist Instagram das Social Media Netzwerk schlecht hin: Laut der ARD/ZDF-Onlinestudie 2021 ist knapp die Hälfte der Bevölkerung mindestens einmal pro Woche auf der Social Media Plattformen aktiv. Instagram punktet insbesondere bei einer jüngeren Zielgruppe – Deinen zukünftigen Kund:innen und Mitarbeiter:innen. Doch auch die 30 bis 69-Jährigen rücken nach.  Ähnlich wie bei Facebook steigt das Alter der Nutzer:innen. Das Posten, Teilen, Liken oder Ansehen des Newsfeeds oder der Timeline gewinnt immer mehr an Gefallen. Wie sieht es bei Dir aus?

Die Vorteile eines Instagram Profils liegen auf der Hand: Du hast die Möglichkeit, kostenlos für Dich und Dein Unternehmen zu werben. Du kannst neue Kundschaft an Land ziehen sowie in den Austausch mit Bestandskund:innen treten. Mit Deinem Auftritt bei Instagram machst Du auf Dich aufmerksam und rufst Deine Leistungen den Kund:innen ins Gedächtnis.

Instagram Profil anlegen 

Schritt eins: Lade Dir die Instagram-App für Dein Android- oder iOS-Gerät herunter. Dein Smartphone ist immer mit dabei und über die Smartphone-App kannst Du alle Funktionen in vollen Umfang nutzen. Alternativ: Starte Instagram auf Deinem PC mit der Web App.

Instagram Anmeldung Screenshot

Schritt zwei: Jetzt kannst Du Dich registrieren. Gib entweder Deine E-Mail-Adresse oder Deine Telefonnummer ein. Alternativ: Verknüpfe Dein Instagram-Profil mit Deiner Facebook-Seite, sofern Du eine hast. Für eine Verknüpfung brauchst Du Deine Facebook-Anmeldedaten.

Schritt drei: Wenn Du Deine E-Mail-Adresse oder Deine Telefonnummer eingetippt hast, wirst Du aufgefordert, Deinen Namen (bzw. den des Unternehmens) sowie ein Passwort auszuwählen.  

Zusätzlich: Entscheide, ob Du Deine Kontakte synchronisieren möchtest oder nicht. Mit dem Klick auf „Fahre fort und synchronisiere Kontakte“ erlaubst Du Instagram den Zugriff auf Dein Telefonbuch. So kannst Du alle Deine Kontakte auf Instagram entdecken und folgen.  

Schritt vier: Trage nun Dein Geburtsdatum ein und klicke auf “Weiter”. Danach musst Du erneut auf “Weiter” tippen, um Dein Instagram Profil zu erstellen.

Inhalte, die in Deinem Instagram Profil nicht fehlen dürfen

  • Profilbild: Lade ein ansprechendes Profilbild hoch – am besten in den Maßen von 180 x 180 Pixel. Besonders gut eignet sich das Firmenlogo als Profilbild – das spricht für sich und hat Wiedererkennungswert.
Profilbild Instagram anlegen
  • Name: Unterschieden wird hier zwischen Nutzername und Profilname. Den Nutzernamen hast Du bereits bei der Registrierung vergeben – dieser wird immer mit “@Nutzername” verlinkt. Der Profilname hingegen kann unabhängig vom Nutzernamen ausgewählt werden. Dennoch sollte klar hervorgeben, wem das Profil gehört – bei einem Unternehmen macht es durchaus Sinn den Unternehmensnamen zu wählen. Hier hast Du 30 Zeichen frei, Dich bzw. Dein Unternehmen vorzustellen.

Zusatz: Gib gerne auch das Thema Deines Profils an, z.B. Deine Branche, Deine Leistungen, Deine Schwerpunkte. So können andere Nuter:innen Dein Profil bei Suchen finden.

Name Nutzername Profilname Instagram Anleitung
  • Instagram Biografie: Die Instagram Biografie, kurz Bio, ist der kleine Bereich unter Deinem Nutzernamen. Sie gibt Dir die Möglichkeit, Dich bzw. Dein Unternehmen vorzustellen. Mache neugierig und wecke Interesse – da Dir nur 150 Zeichen zur Verfügung stehen, ist es wichtig, auf den Punkt zu kommen.

Zusatz: Die Bio kannst Du mit Text, Emojis, Hasthtags oder Links füllen. Wenn Du eine Webseite pflegst, ist es ratsam, diese in Deiner Instagram Bio zu verlinken. Emojis bzw. Smileys springen ins Auge, solltest Du aber sparsam verwenden.

Instagram Bio; Biografie Instagram

Instagram Profil in Business Profil umwandeln

Ein Business-Profil (zu deutsch Unternehmens Profil) auf Instagram zu haben, verschafft Dir großen Mehrwert. Optisch unterscheidet es sich kaum von einem privaten Profil: Du kannst jedoch mehr Kontaktdaten Deines Unternehmens hinterlegen und Deine Branchen angeben. Es ist ein leichtes, Deine Instagram-Beiträge zu bewerben und Du hast einen umfassenderen Einblick in Deine Statistiken.

So verwandelst Du Dein privates Instagram Profil in ein Unternehmens Profil:

  • Rufe Dein Instagram Profil auf und tippe oben rechts auf die drei Striche.
  • Wähle die Einstellungen aus – tippe auf Konto und dann auf “zu professionellem Konto wechseln”. Klicke auf “Business” und der Prozess dürfte abgeschlossen sein.
  • Alternativ kannst Du auch hier wieder Dein Profil mit Deiner Facebook Business-Seite verknüpfen. Befolge einfach den entsprechenden Schritten. Durch das Verknüpfen kannst Du leichter alle Features verwenden, die Deinem Business in der App-Familie von Facebook zur Verfügung stehen.
  • Wie schon angekündigt, kannst Du nun die Branche bzw. Kategorie Deines Unternehmens auswählen und Kontaktinformationen wie E-Mail-Adresse und Telefonnummer hinterlegen.

Wir wünschen Dir viel Spaß mit Deinem neuen Instagram Profil. Über einen Besuch von Dir auf unserer Instagram-Seite freuen wir uns sehr!

Instagram @marketingup_de

Bildquelle: © contrastwerkstatt  stock.adobe.com

Mehr Wissen snacken

Du möchtest reich an Wissen sein,

Deine Wettbewerbsvorteile weiter ausbauen

und Deine Kund:innen rundum zufrieden stellen?

Dann stöber jetzt in unserem Blog und setzte unsere Tipps

einfach in die Praxis um!

Marie Mentrup

Marie Mentrup

Sie saugt Wissen rund um Onlinemarketing und digitale Kommunikation förmlich auf – da kam ihr das Studium der Kommunikationswissenschaft in Münster gerade recht. Instagram, Newsletter & Podcasts findet sie mehr als spannend – insbesondere für kleine und mittelständische Unternehmen. Deshalb hat sie sich auf die Welt der KMUs eingelassen und spezialisiert. Durch die Arbeit mit den Unternehmer:innen im Bereich Social Media und Content Marketing weiß sie, was bewegt und kann auf die Bedürfnisse der KMUs eingehen.

Folge uns auf Instagram und verspasse keine hilfreichen Tipps & Tricks mehr!